Blog

Blog

Die weisse Gefahr – Lawinenrisiko reduzieren

Die weisse Gefahr – Lawinenrisiko reduzieren
Auf Skitouren droht Lebensgefahr! Durchschnittlich sterben in der Schweiz jährlich 12 Skitourengänger in Lawinen, die meisten haben «ihre» Lawine selbst ausgelöst. Das Lawinenrisiko einzuschätzen ist schwierig. Ohne Kenntnisse in Lawinenkunde und Erfahrung setzen Sie Ihr Leben und das von anderen aufs Spiel, wenn Sie in lawinen gefährdetem Gelände auf eigene Faust unterwegs sind. Empfehlenswerten bfu-Massnahmen können Lawinenrisiko reduzieren... (mehr …)

Weniger Bergnotfälle im 2017 – Ja, aber…

Weniger Bergnotfälle im 2017 – Ja, aber…
Der Schweizer Alpen Club (SAC) zeichnet eine Jahresbilanz. Die Bergrettungsorganisationen bargen im Kalenderjahr 2017 in den Schweizer Alpen und im Jura 2712 Personen. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr (2828 Beteiligte) einem Rückgang von 4%. Ja, aber... die Wetterbedingungen spielten eine große Rolle. 2018 könnte sehr unterschiedlich sein! (mehr …)

Unsere Freunde, auch im Winter – Respektiere deine Grenzen

Unsere Freunde, auch im Winter – Respektiere deine Grenzen
Nahrung ist im Winter nur spärlich vorhanden. Die kurzen Tage bieten zudem wenig Gelegenheit zur Nahrungsaufnahme. Die Fortbewegung bei hoher Schneelage ist erschwert und zehrt an den Kräften. Bei extremer Kälte (durchschnittlich -10°C auf 2000 m ü. M.) müssen die Wildtiere die langen Wintermonate überstehen. Energiesparen ist darum oberstes Gebot. Respektiere deine Grenzen! (mehr …)